Fotoleistes KSD

19.11.2018

Foresight4Youth! – Feierliche Ergebnispräsentation in der DASA

Projektergebnisse der Jugendlichen aus Bildungsmaßnahmen von IN VIA Dortmund e.V. und Caritas Dortmund wurden im Rahmen einer Ausstellung in der DASA präsentiert.

(Dortmund) Wie stellen sich junge Menschen von heute die Arbeitswelt von morgen vor? Mit dieser Frage beschäftigten sich rund 22 Jugendliche aus den BvB Bildungsmaßnahmen und Teilnehmende aus dem Bereich Assistierte Ausbildung von IN VIA Dortmund e.V. im Rahmen eines Medienworkshops, der gemeinsam mit der Caritas Dortmund vom Projekt Foresight4Youth! veranstaltet wurde.

In verschiedenen Projektgruppen erstellten die Mädchen und Jungen Collagen, erarbeiteten ein Theaterstück und animierten einen Kurzfilm. Auch Siebdruck und Fotoarbeiten waren Teil des Workshops. Im Zentrum aller Projekte stand die Auseinandersetzung mit den eigenen Herausforderungen und  Erwartungen, aber auch Sorgen und Ängsten, die die jungen Menschen mit der Vorstellung einer Arbeitswelt der Zukunft verbinden.

Die Ergebnisse der Projektarbeit wurden jetzt im Rahmen einer feierlichen Ausstellungseröffnung in der DASA Dortmund präsentiert. Dr. Bernd Holtwick von der DASA Arbeitswelt Ausstellung und Ilka Bickmann, Projektleiterin science2public e.V. eröffneten die Veranstaltung und bedankten sich bei allen teilnehmenden Jugendlichen für ihre großartige Kreativität und ihr Engagement im Rahmen der Projektarbeit. Danach hatten alle Teilnehmenden die Möglichkeit, bei einem Rundgang durch die Ausstellung die Projektergebnisse zu bestaunen. Ein kurzer Film dokumentierte zudem die Arbeit, die die Jugendlichen in den vergangenen Monaten im Rahmen des Projekts geleistet haben und zeigte zahlreiche Impressionen aus den Werkstätten und Gespräche mit Jugendlichen und Projektleitenden.

Ein Höhepunkt war die HipHop-Darbietung des 20-jährigen David Longu, der sich in seinem selbst geschriebenen Song mit dem Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten auseinandersetzte. Gerade dann, wenn die Anforderungen an der Job immer mehr steigen, sei es umso wichtiger, niemals das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu verlieren. Einen zweiten Höhepunkt bot ein Theaterstück, in dem die Jugendlichen Situationen, etwa bei einem Bewerbungsgespräch, simulierten und die Veränderungen in der Arbeitswelt darstellerisch zum Ausdruck brachten. Darüber hinaus bot eine Podiumsdiskussion mit einem Expertenteam rund um Prof. Dr. Wolf-Dieter Lukas vom BMBF | Wissenschaftsjahr 2018 eine Einschätzung zu Veränderungen in der Arbeitswelt und zu  Möglichkeiten, gezielt darauf zu reagieren.

Ziel des Gesamtprojektes war es insgesamt einen Einblick in die Vorstellungen Jugendlicher verschiedener Herkunft zur Zukunft von Arbeitswelten zu gewinnen und ihre Vorstellungen gemeinsam mit Arbeits- und Zukunftsforschern zu reflektieren. Dabei wurden Methoden, Instrumente und Formate entwickelt und evaluiert, die insbesondere wissenschaftsferne Jugendliche für Fragen zu Wissenschaft, Forschung und Gesellschaft interessieren und zu eigenverantwortlicher Mitgestaltung an Zukunftsfragen konkret in Bezug auf zukünftige Arbeit motivieren können.

Hintergrund

Im Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft, einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), realisiert der Verein science2public – Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation e.V. in Zusammenarbeit mit der PH Heidelberg, der DASA Arbeitswelten Ausstellung sowie lokalen Partnern und Akteuren der Jugend- und Medienarbeit in NRW, das Projekt Foresight4Youth! Arbeitswelten von morgen aus Sicht der Jugend von heute im Rahmen dessen der Workshop mit IN VIA Dortmund e.V. stattgefunden hat.

Weitere Informationen zur Arbeit von Foresight4Youth! finden Sie hier.

https://foresight4youth.com

 

Weitere Informationen zur Arbeit von Foresight4Youth! finden Sie hier.

www.science2public.com

 

   

   

 

                        



Kontakt

KSD-Dortmund
Propsteihof 10
44137 Dortmund
Tel.: 02 31 / 1 84 83 51
Fax: 02 31 / 1 84 83 50
E-Mail: info(at)ksd-dortmund.de

 

 
 

Allg. Sozialberatung SkF HördeBISS - Beratung f. BetreuerInfo-Service St. JosephSchuldnerberatung SkF Hörde
Allgem. SozialberatungBISS - Beratung f. BetreuerInfo-Service St. JosephSchuldnerberatung SKM
Ambulante ErziehungshilfeBüro für soziale FragenJugend in Arbeit plusSchulsozialarbeit IN VIA
Angebote für SeniorInnenBvB rehaspezifischJugendmigrationsdienstSchulsozialarbeit SkF Dortmund
ArbeitsgelegenheitenBvB StandardJugendschutzstelleSchulsozialarbeit SKM
BabylotsinErziehungsberatungKindertagespflegeSchwangerschaftsberatung
BahnhofsmissionFamilienhebammeKOBER ProstituiertenberatungStadtteilbüro Hörde
Beratung für AlleinerziehendeFrauenprojekteMehrgenerationenhausStromspar-Check Kommunal
Beratung für AlleinerziehendeFreie Zeit für FamilienPatenprojektVormundschaften (SkF Hörde)
Beratungsstelle Jugend/BerufFreiwilliges Soziales JahrProjekt „AKTIV“Vormundschaften (SkF)
Betreuungsverein SkF DOFrühe HilfenRechtliche Kurzberatung[U25] Suizidprävention
Betreuungsverein SKMHaushalts- & BudgetberatungSchuldenprävention